Rokoko-Gruppe blickt zurück und in die Zukunft

Rokoko-“‘Urgesteine“ Gerd Bergmann, Rolf und Christel Brickl, Martin Rösler (v.l.n.r.)

Es war eine besondere Freude, nach langer Corona-Abstinenz sich wieder zum traditionellen Herbstfest treffen zu können. Nachdem das Training für den Tanz durch die Jahrhunderte ja im Jahre 1983 erstmalig stattfand, konnte man voll Stolz auf das 40ste Trainingsjahr zurückblicken. Dies geschah durch ein vom langjährigen Tanztrainer Martin Rösler unter dem Motto „Rokoko-Filmfestspiele“ zusammengestelltes Mosaik aus kurzen Szenen der Höhepunkte vergangener Rokoko-Veranstaltungen. Neben Ausschnitten aus der „Uraufführung“ im Jahre 1984 in der Biberacher Stadthalle zählten dazu die Teilnahme 1987 an der ersten Bürgerreise nach Telawi mit Programmbeiträgen zur Unterzeichnung der Partnerschaft. In den Folgejahren ist die Gruppe in allen Biberacher Partnerstädten als kultureller Botschafter aufgetreten – 2009 in Asti erstmalig mit einem durch Gesang und Theaterszenen erweiterten Bühnenprogramm. 2006 wurde dieses in „Mozart bittet zum Tanz“ weiterentwickelt, gefolgt von einem „Haydn-Spektakel“ im Haydn-Jahr 2009. Bei vielen der langjährigen Aktiven wurden schöne Erinnerungen wach. Und immerhin 4 Personen waren anwesend, die schon anno 1984 mitgetanzt haben.

Anwesend waren aber neben Ehemaligen und Aktiven auch einige Neuzugänge. „Besonders erfreulich ist, dass wir derzeit mindestens 5 Paare haben, die im kommenden Jahr erstmalig am Tanz durch die Jahrhunderte im Rokoko-Kostüm teilnehmen wollen. So ist es einfacher, sie im Vortraining ab Januar auf ihr Debut vorzubereiten“ meint der organisatorische Leiter Rolf Brickl. „Vielleicht finden sich ja noch weitere interessierte Paare, die sich den „Neuen“ anschließen und unverbindlich mal in den Probenbetrieb reinschnuppern wollen – dieser soll Mitte Januar beginnen.

Eine Kontaktaufnahme ist über die homepage www.rokoko-bc.de jederzeit möglich“.

Die Rokoko-Tanzgruppe aus Biberach an der Riss

Seit 1983 vierundzwanzig (oder mehr) Tanzpaare "à votre plaisir"

 

 

Quelle: https://www.biberacher-schuetzenfest.com/schuetzenplaner/

Endlich wieder Biberacher Schützenfest

Nachdem die Stiftung Schützendirektion grünes Licht für das Biberacher Schützenfest gegeben hatte, wurde die Rokoko-Tanzgruppe Biberach zusammengerufen und hat sich nach der langen Corona-Zwangspause trotzdem in beträchtlicher Größe zum wöchentlichen Training zusammengefunden.

Jetzt sind wir soweit: Alles sitzt, alles funktioniert und die alte Freude am Tanzen und Flanieren hat sich wieder eingestellt.

Tanz durch die Jahrhunderte

Das große Highlight für Mitwirkende und Besucher ist sicherlich der über mehrere Stunden zelebrierte „Tanz durch die Jahrhunderte“. Mit 32 Teilnehmern ist unser Beitrag eine populäre Mischung an historischen Tänzen aus der Mozartzeit :

  • La Polonaise – Einzug der Gruppe auf den Marktplatz
  • Menuet à Quatre – Menuett-Choreografie für zwei Paare
  • Contredanse La Rose – vier Paare gestalten eine Cotillion (Paartanz im Karree)
  • Anglaise Bohemienne – ein Longway nach einer böhmischen Choreografie durchschnürt den festbeleuchteten Marktplatz
  • L‘ Allemande – der Deutsche Tanz mit seiner für die damalige Zeit fast schon frivolen Figuren
  • La Polonaise – Auszug der Gruppe

Mitwirkung an den beiden Festumzügen

Am Schützendienstag und an Bauernschützen schreitet die Gruppe entlang der Umzugsstrecke und nimmt gerne die Huldigungen es Volkes entgegen.

„A scheene Schütza“ für alle Biberacher und auswärtigen Besucher!

 

Die Rokoko-Tanzgruppe aus Biberach an der Riss

Seit 1983 vierundzwanzig (oder mehr) Tanzpaare "à votre plaisir"

 

 

alle Bilder: Birgit Grünelt (DVPJ)

Rokokogruppe sucht neue Tanzpaare

Mit der Lockerung der coronabedingten Einschränkungen ist die Rokokogruppe wieder aktiv geworden: am 12. September tanzten 6 Paare (siehe Bilder) in Radolfzell bei den dortigen Heimattagen als Biberacher Delegation bei einer ganztägigen, sehr gelungenen Veranstaltung. Es war nach 1,5 Jahren Tanzpause ein wunderbares Erlebnis wieder vor zahlreichem Publikum unsere historischen Tänze darbieten zu können.

Auch das traditionelle Herbstfest in der Schützenkellerhalle wurde in geselliger Runde mit Videos von früheren Auftritten und intensivem Gedankenaustausch gefeiert. Leider müssen aufgrund der Corona Pandemie weitere im Herbst geplanten Aktivitäten abgesagt werden, so etwa ein Schnupperkurs für Interessenten und Neuanfänger der für Mitte November 2021 geplant war.

Für die kommende Tanzsaison sucht die Gruppe interessierte Paare, die bei unseren Auftritten am Schützenfest und bei weiteren Gelegenheiten mitwirken wollen. Seit 14 Tagen findet wieder ein Training zur Vorbereitung auf den Tanz durch die Jahrhunderte während des Schützenfestes. Wenn Sie Interesse am Mittanzen haben, melden Sie sich bitte bei der unten angegebenen Kontaktadresse damit wir Sie über alle Aktivitäten informieren können.

Hierzu einige Informationen: Die Rokokogruppe tritt mit ca. 24 Paaren während des Biberacher Schützenfestes als eine von 8 Tanzgruppen beim Tanz durch die Jahrhunderte auf. Die Kostüme für die Auftritte werden gestellt. Die tänzerischen Vorbereitungen laufen ab Februar jeweils am Donnerstag von 20.00 – 21.30 in der Schützenkellerhalle. Für neue Paare gibt es vorab eine Einführung in die Technik der Tanzschritte und Tänze. Auch auswärtige Auftritte werden wahrgenommen und das gesellige Miteinander wird gepflegt. Wir würden uns über zahlreiche Interessenten freuen.

Für die Übungsabende gelten die jeweils gültigen Corana-Regeln für Innenräume z.B. 2G bzw. 3G.

Kontaktaufnahme unter 07351-32979

 

 

Rokoko-Tanzgruppe 2022

Rokoko-Tanzgruppe 2019 (leider unvollständig)

Rokoko-Tanzgruppe 2009

Foto: Barbara Oswald