Schwäbische Zeitung (08.05.2018)

 

Rokoko-Tanzgruppe auf der Landesgartenschau Lahr

Oberschwäbisches Rokoko trifft auf badisches Blütenmeer Von Birgit Grünelt (BG)  
Lahr, Bürgerpark: Rokoko-Gruppe aus Biberach an der Riß.
© Endrik Baublies
Die diesjährige Landesgartenschau (LGS) findet auf einem großen innerstädtischen Freigelände in Lahr statt. Neben den Grün- und Blumenflächen, Sonderausstellungen in Hallen oder den Freigeländen, Informationsveranstaltungen aus Natur und Wirtschaft, finden immer auch kulturelle Veranstaltungen statt.  
Lahr, Bürgerpark: Rokoko-Gruppe aus Biberach an der Riß.
© Endrik Baublies
Am letzten Wochenende trafen sich über 20 unterschiedliche Gruppen zum „Tag des Tanzes“ auf dem LGS-Gelände. Die Rokoko-Tanzgruppe aus Biberach erhielt ebenfalls eine Einladung. Mit zehn Biberacher Paaren, verstärkt um ein weiteres Paar aus Balingen traten sie im Freigelände und später auf der großen Bühne auf, um die Besucher mit anmutigen höfischen Tänzen aus der Mozartzeit zu verzaubern.  
dav
Unter ihrem Tanzmeister Martin Rösler präsentierte sich die Gruppe in strahlendem Sonnenschein und zog wie immer viele LGS-Besucher als staunendes Publikum in den Bann. Für die Tanzgruppe ist so ein Aufritt immer etwas Besonderes, gleichermaßen aber auch gewöhnt an die Vielzahl der Fotowünsche, wie schon vor zwei Jahren, als die Formation die Landesgartenschau in Öhringen besuchte. Auch die Bodenseestadt Langenargen wirbt heute noch mit einem Foto der Biberacher Rokokotanzgruppe für die Saisoneröffnung, weil deren Authentizität und Eleganz ein selbsttragender Publikumsmagnet ist.